Allgemeine Geschäftsbedingungen für die Weinbestellung bei Weingut Klumb GbR

Hier finden sie die AGBs zum Speichern und Ausdrucken: Allgemeine Geschäftsbedingungen

Weingut Klumb GbR

Naheweinstraße 70

55450 Langenlonsheim

06704-861

info@weingut-klumb.de

Sie bestellen – wir liefern!

  1. Geltungsbereich

1.1 Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für den Verkauf und die Lieferung von Waren durch das Weingut Klumb GbR mit dem Betriebssitz und der Geschäftsadresse in 55450 Langenlonsheim, Naheweinstraße 70.

1.2 Abweichende Bedingungen des Käufers haben nur Gültigkeit, wenn Ihnen das Weingut Klumb schriftlich und firmenmäßig gefertigt zustimmt.

1.3 Mit der Abgabe einer Bestellung erklärt sich der Käufer mit diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen einverstanden und ist an sie gebunden. Im Onlineshop kann der Kunde durch das Anklicken des bestimmten Buttons die gewünschten Artikel in den Warenkorb legen und somit den Bestellprozess einleiten. Während des Bestellprozesses muss der Kunde seine Kontaktdaten eingeben, um den Versand und die Bezahlung zu ermöglichen. Der Bestellprozess wird durch den Button Kaufen abgeschlossen.  Sollten währende des Bestellprozesses Fehler unterlaufen kann man diese jederzeit durch die Vor und Zurücktaste des Browsers korrigieren bzw. über die Schaltflächen,

Die Darstellung der Produkte im Shop gibt stellt lediglich eine unverbindliche Kaufanforderung an den Kunden da. Durch die Bestellung gibt der Kunde eine verbindliches Angebot zum Vertragsabschluss über den von ihm gewählten Artikel ab. Wir erkennen das Angebot allerdings erst mit dem Verschicken des Weines an. Die Mail die direkt nach der Bestellung an den Kunden gesendet wird ist eine vom Shopsystem automatisch generierte Mail. Die Rechnungsstellung bzw. das versenden der Waren innerhalb einer Frist von 5 Tagen kommt der Vertragsannahme gleich. Der Kaufvertrag schließt der Käufer mit

Weingut Klumb GbR, Naheweinstraße 70, 55450 Langenlonsheim in der Vertragssprache Deutsch. Die Kundendaten und die Bestelldaten werden von uns zur Bearbeitung des Vertrages erhoben und gespeichert und nach Abschluss des Bestellprozesses bzw. der gesetzlichen Aufbewahrungsfrist gelöscht. Es gelten ausschließlich die Datenschutzbestimmungen von Weingut Klumb GbR.

  1. Preise und Lieferung

2.1 Bei allen angegebenen Preisen sind Mehrwertsteuer sowie die Kosten für Standard-Verpackung und Leergut inbegriffen. Bei Sekt ist die Schaumweinsteuer, bei Spirituosen ist die Branntweinsteuer enthalten. Sonderverpackungen wie Holzkisten, individuelle Kartonagen oder Präsentkörbe erhalten Sie gegen Aufpreis.

2.2 Versand innerhalb Deutschlands

Bitte beachten Sie, dass die Mindestbestellmenge 6 Flaschen ist bzw. die Gesamtflaschenanzahl aufgrund der Versandeinheiten durch 6 teilbar sein muss. Bei Präsenten sind Bestellmengen von 1 Flasche und 3 Flaschen möglich. Die Versandkosten hierfür werden individuell abgestimmt. Setzen Sie sich bitte mit uns in Verbindung.

Die Frachtkosten (Versand- und Verpackungskostenpauschale) für Deutschland (außer Inseln) betragen je 18 Flaschen pauschal 8,00 Euro. Ab 90 Flaschen beträgt ihr Versandkostenanteil pauschal 40€. Wahlweise können sie sich ab 48 Flaschen den Wein zu bestimmten Terminen auch kostenfrei liefern lassen, dafür nehmen sie bitte Kontakt mit uns auf.

Die Flaschen werden in bruchsicheren, versicherten Kartons per DHL (bis 90 Flaschen) oder auf einer Palette per Spedition (ab 90 Flaschen) geliefert. Enthalten ist auch die Versicherung gegen evtl. Bruch oder Beraubung.

2.3 Lieferung ins Ausland

Bei Lieferungen ins Ausland gilt der Preis ab Weingut. Die tatsächlichen Frachtkosten sowie evtl. Zölle, Steuern und Abgaben geben wir anteilig an Sie weiter.

Bei schwieriger Anlieferung (z.B. vorhersehbare Nicht-Anwesenheit) geben Sie bitte eine Ersatzadresse an.

2.4 Bezahlung

Die Zahlung erfolgt wahlweiße per Vorkasse durch Vorab Überweißung, per PayPal oder per Rechnung. Wir behalten uns vor, Neukunden nur gegen Barkasse zu beliefern. Bei Wahl der Zahlungsart Vorkasse nennen wir ihnen unser Bankverbindung in der Auftragsbestätigung. Bei Vorkasse beginnt die beginnt einen Tag nachdem der Zahlungsauftrag an das überweisende Kreditinstitut erteilt wurde. Die Frist endet
mit dem Ablauf des letzten Tages der Frist. Fällt der letzte Tag der Frist auf einen Sonntag oder einen am Lieferort staatlich anerkannten allgemeinen Feiertag, so tritt an die Stelle eines solchen Tages der nächste Werktag (Montag bis Samstag, ausgenommen sind Feiertage). Bei allen weiteren Zahlungsarten: Fristbeginn ist der erste Tag nach Vertragsschluss. Die Frist endet mit dem Ablauf des letzten Tages der Frist. Fällt der letzte Tag der Frist auf einen Sonntag oder einen am Lieferort staatlich
anerkannten allgemeinen Feiertag, so tritt an die Stelle eines solchen Tages der nächste Werktag (Montag bis Samstag, ausgenommen sind Feiertage).. Bei Zielüberschreitung können Verzugszinsen in Höhe von 3% über dem jeweiligen EZB-Diskontsatz berechnet werden.

Die Ware (einschließlich Nebenforderungen) bleibt bis zu vollständigen Bezahlung unser Eigentum. Als Gerichtsstand – auch bei Mahnverfahren – gilt grundsätzlich Bad Kreuznach und der erweiterte Eigentumsvorbehalt als ausdrücklich vereinbart.

Es gilt deutsches Recht unter Ausschlus des UN Kaufrechts.

2.5 Eigentumsvorbehalt

Wir halten uns den Eigentum bis zur vollständigen Bezahlung der Sache vor. Das heißt die unter Eigentumsvorbehalt stehende Ware darf vom Kunden, vor vollständiger Bezhlungder gesicherten Forderung nicht an Dritte verpfänden, noch zur Sicherheit  übereignet werden. Der Kunden hat uns sofort zu informieren, wenn Zugriff von Dritten auf Ware die unter Eigentumsvorbehalt steht, ergeht. Verhält sich der Kunde Vertragswidrig, vor allem durch nicht Zahlen des vereinbarten Preisen, dann ist der Käufer dazu berechtigt vom Vertrag zurückzutreten und die Waren aufgrund des Eigentumsvorbehaltes und des Rücktritts zurückzufordern. Zahlt der Kunde nicht, dürfen wir diese Recht nur nur gelten machen, wenn dem Kunden zuvor erfolglos eine angemssene Frist zur Zahlung wurde, oder durch gesetzliche Vorschriften eine Fristsetzung entbehrlich ist.

  1. Jugendschutz

Gemäß Jugendschutzgesetz  geben wir keinen Wein an Jugendliche unter 16 Jahren ab. Branntweine werden nicht an Jugendliche unter 18 Jahren abgegeben. Der Käufer bestätigt mit Abgabe seiner Bestellung, dass er das erforderliche Lebensalter nach dem Jugendschutzgesetz aufweist.

4         Ersatzlieferung

Sollte ein Wein ausverkauft sein, behalten wir uns vor, nach Rücksprache mit ihnen, ihnen einen ähnlichen Wein zukommen zu lassen.

5          Sonstiges

Die Vertragssprache ist deutsch. Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des UN-Kaufrechts. Bei Verbrauchern, die den Vertrag nicht die den Vertrag nicht zu beruflichen oder gewerblichen Zwecken abschließen, gilt die vorstehende Rechtswahl nur insoweit, als nicht der gewährte Schutz durch zwingende Bestimmungen des Rechts des Staates, in dem der Verbraucher seinen gewöhnlichen Aufenthalt hat, entzogen wird. Ist der Kunde Kaufmann, juristische Person des öffentlichen Lebens oder öffentlich-rechtliches Sondervermögen, ist ausschließlicher Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus diesem Vertrag der Geschäftssitz des Verkäufers in D-55450 Langenlonsheim. Dies gilt auch, wenn der Kunde Unternehmer ist und keinen allgemeinen Gerichtsstand in Deutschland hat und Wohnort zum Zeitpunkt der Klageerhebung nicht bekannt ist, Die Befugnis des Verkäufers, auch das Gericht an einen anderen gesetzlichen Gerichtsstand zu rufen, bleibt hiervon unberührt.

Sind eine oder mehrere Reglungen dieser AGBS unwirksam, so bleibt der Vertrag im Übrigen wirksam. Soweit die Bestimmungen unwirksam sind richtet sich der Inhalt des Vertrages nach den gesetzlichen Vorschriften.

Belehrung über das Widerrufsrecht

Verbraucher ist jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu Zwecken abschließt, die überwiegend weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden können.

6             Gewährleistung / Mängelhaftung und Rügepflicht

Bei Mängeln an Kaufsachen richten sich die Rechte an gesetzliche Bestimmungen. Mängelansprüche von Unternehmern im Sinne von i.S.d.  HGB setzen vorraus, dass diese ihren geschuldeten Untersuchungs- und Rügenobliegenheiten (§ 377 HGB) innerhalb von 14 Tagen nach Erhalt der Ware in Textform ordnungsgemäß nachkommen. Diese Rügepflicht gilt nicht für Kunden die Verbraucher sind (i.S.d. §13 BGB). Die Verjährungspflicht für Mängelansprüche von Unternehmern beträgt 12 Monate, gerechnet ab Gefahrenübergang auf den Unternehmer. Die Verkürzung des Verjahrüngsfrist gilt nicht für Kunden (i.S.d. §13 BGB).

7             Haftung

Außerhalb des Gewärleistungsrechtes richten sich Ansprüche des Kunden auf Schadenersatz oder Ersatz vergeblicher Aufwendung gegen den Verkäufer ohne Rücksicht auf Rechtsnatur nach dieser Bestimmung. Nur wenn der Schaden auf Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit des Verkäufers, seiner Mitarbeiter, seiner Vertreter oder seiner Erfüllungsgehilfenverursacht wurde haftet der Verkäufer. Ansonsten ist die Haftung des Verkäufers ausgeschlossen. Ist die Haftung ausgeschlossen oder Beschränkt, dann gilt das auch für die persönliche Haftung von Arbeitnehnemern, Vertretern oder Erfüllungsgehilfen. Die Haftung des Unternehmers nach Produkthaftgesetzt (§14 ProdHG) bleibt unangetastet. Der Verkäufer haftet nach gesetzlichen Bestimmungen für Schäden aus Verletzung des Leben, des Körpers oder der Gesundheit, die aus vorsätzlichen, grob fahrlässigen oder fahrlässigen Pflichtverletzungen den Verkäufer oder ein gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen des Verkäufers oder einen gesetzlichen Vertreter des Erfüllungsgehilfen des Verkäufers beruhen. Die Haftung ist auf den Schaden beschränkt, mit dem man typischerweise rechnen muss. Dies gilt wenn der Verkäufer zumindest fahrlässig eine wesentliche Vertragspflicht verletzt. Eine solche Pflicht ist eine solche, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrages ermöglicht und auf deren Einhaltung der Kunde hoffen darf.

8             Onlineschlichtungsverfahren

In einem Streitfall haben sie als Kunde laut i.S.d. $ 13 BGB das Recht im Streitfall ein Onlineschlichtungsverfahren einzuleiten, die ist aber nicht zwingend erforderlich für das Aufrufen ordentlicher Gerichte, sondern stellt eine alternative Möglichkeit dar.
Online-Streitbeilegung gemäß Art. 14 Abs. 1 ODR-VO: Die Europäische Kommission stellt eine Plattform zur Online-Streitbeilegung (OS) bereit, die Sie unter folgender Adresse finden:
HTTP://EC.EUROPA.EU/CONSUMERS/ODR/ 

9             Widerrufsrecht

Sie, als Verbraucher, können ihre Vertragserklärung nach Maßgaben folgender Belehrung, laut gesetzlichem Widerrufsrecht, widerrufen.

A: Widerrufsbelehrung für den Fall, dass die bestellte Ware paketversandfähig ist und in einer Lieferung geliefert und entgegengenommen wird.

Weingut Klumb GbR

Naheweinstraße 70

55450 Langenlonsheim

Tel.: 06704-861

Fax: 06704-877

info@weingut-klumb.de

mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Wir haben ein Muster Widerspruchsformular angefügt, welches sie verwenden können, aber nicht müssen. Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Folgen des Widerrufs
Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet. Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Waren wieder zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist. Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrags unterrichten, an uns zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden.
Sie tragen die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren.
Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit ihnen zurückzuführen ist.

B: Widerrufsbelehrung für den Fall, dass die bestellte Ware nicht paketversandfähig ist und in einer Lieferung geliefert und entgegengenommen wird.

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag, an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die Waren in Besitz genommen haben bzw. hat. Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns

Weingut Klumb GbR

Naheweinstraße 70

55450 Langenlonsheim

Tel.: 06704-861

Fax: 06704-877

info@weingut-klumb.de

mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Wir haben ein Muster Widerspruchsformular angefügt, welches sie verwenden können, aber nicht müssen. Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Folgen des Widerrufs
Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet. Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Waren wieder zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist. Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrags unterrichten, an uns zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden.
Sie tragen die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren. Die Kosten werden höchstens etwa 100,00€ geschätzt.
Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit ihnen zurückzuführen ist.

C : Widerrufsbelehrung für den Fall, dass es sich um eine einheitliche Bestellung von mehreren paketversandfähigen Waren, die getrennt geliefert oder entgegengenommen werden handelt

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag, an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die Waren in Besitz genommen haben bzw. hat. Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns

Weingut Klumb GbR

Naheweinstraße 70

55450 Langenlonsheim

Tel.: 06704-861

Fax: 06704-877

info@weingut-klumb.de

mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Wir haben ein Muster Widerspruchsformular angefügt, welches sie verwenden können, aber nicht müssen. Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Folgen des Widerrufs
Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet. Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Waren wieder zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist. Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrags unterrichten, an uns zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden.
Sie tragen die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren. Die Kosten werden höchstens etwa 100,00€ geschätzt.
Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit ihnen zurückzuführen ist.

Ausschluss bzw. vorzeitiges Erlöschen des Widerrufsrechts

Das Widerrufsrecht besteht nicht bei Verträgen
– zur Lieferung von Waren, die nicht vorgefertigt sind und für deren Herstellung eine individuelle Auswahl oder Bestimmung durch den Verbraucher maßgeblich ist oder die eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse des Verbrauchers zugeschnitten sind;
– zur Lieferung von Waren, die schnell verderben können oder deren Verfallsdatum schnell überschritten würde;
– zur Lieferung alkoholischer Getränke, deren Preis bei Vertragsschluss vereinbart wurde, die aber frühestens 30 Tage nach Vertragsschluss geliefert werden können und deren aktueller Wert von Schwankungen auf dem Markt abhängt, auf die der Unternehmer keinen Einfluss hat;
– zur Lieferung von Zeitungen, Zeitschriften oder Illustrierten mit Ausnahme von Abonnement-Verträgen.

Das Widerrufsrecht erlischt vorzeitig bei Verträgen
– zur Lieferung versiegelter Waren, die aus Gründen des Gesundheitsschutzes oder der Hygiene nicht zur Rückgabe geeignet sind, wenn ihre Versiegelung nach der Lieferung entfernt wurde;
– zur Lieferung von Waren, wenn diese nach der Lieferung auf Grund ihrer Beschaffenheit untrennbar mit anderen Gütern vermischt wurden;
zur Lieferung von Ton- oder Videoaufnahmen oder Computersoftware in einer versiegelten Packung, wenn die Versiegelung nach der Lieferung entfernt wurde.

Rücksendungen – Hinweis

Die in diesem Abschnitt “Rücksendungen” genannten Modalitäten sind nicht Voraussetzung für die wirksame Ausübung des Widerrufsrechts gem. dem Abschnitt “Belehrung über das Widerrufsrecht für Verbraucher”. Wir bitten sie allerdings nachfolgende Hinweise zu beachten, da so eine erleichtet Abwicklung der Retoure möglich ist.

Kunden werden gebeten Beschädigungen oder Verunreinigungen der Ware zu vermeiden. Die Ware sollte nach Möglichkeit in Originalverpackung mit sämtlichem Zubehör an den Verkäufer zurück gesendet werden. Ist die Originalverpackung nicht mehr im Besitz des Käufers, sollte eine andere geeigneten Verpackung verwendet werden, um für einen ausreichenden Schutz vor Transportschäden zu sorgen.

Muster Widerrufsformular

Das Formular finden sie HIER zum download.

Ende der Widerrufsbelehrung